Willkommen in der Hackerkueche

Dieser Blog ist ziemlich unseriös. Hier gibt es keine Garantie, keine Mengen, keine Vorschriften, keine aufgehübschten Bilder. Niemand sagt Euch, was Ihr wie wo und wann tun sollt, damit es funktioniert. Benutzt Euren Kopf, Eure Kreativität, habt Spass und legt einfach los. Egal was Ihr kocht, schlimmer als der ungesunde Industriefrass kann es nicht werden.

Wer nur isst, was andere ihm vorsetzen, hat sein Leben nicht vereinfacht, sondern nur die Kontrolle über sein Leben abgegeben.

Vorgekaut wird nicht

Dieser Blog ist ziemlich unseriös. Hier gibt es keine Garantie, keine Mengen, keine Vorschriften, keine aufgehübschten Bilder. Niemand sagt Euch, was Ihr wie wo und wann tun sollt, damit es funktioniert. Benutzt Euren Kopf, Eure Kreativität, habt Spass und legt einfach los. Egal was Ihr kocht, schlimmer als der ungesunde Industriefrass kann es nicht werden.

Ja das ist ein Influencer Blog. Alles hier ist Werbung. Werbung für einen einfachen, nachhaltigen Lifestyle. Hier und da gibt es Produkte und Links. Könnt Ihr kaufen, müsst Ihr nicht. Was Ihr jedenfalls nicht müsst, ist ein Fancy Risotto als Fertigmischung im Biomarkt für 7,80€ kaufen, um Euch nachhaltig, gesund und einfach zu ernähren. Denn die Zutaten gibt`s für 1€ und sollte jeder zuhause haben.

Was ist ein Hacker?

Ein Hacker glaubt erst mal nicht, er schaut sich Dinge an und probiert etwas aus. Er rüttelt und schüttelt an jeder Tür, stellt Dinge auf den Kopf, schraubt sie auseinander, verkabelt neu. Kurz gesagt, er macht alles, was der Hersteller untersagt, solange bis er verstanden hat, wie das Ding wirklich funktioniert und was man damit alles machen kann. Wenn Hacker erst mal etwas verstanden haben, werden sie meist kreativ und schauen, was man noch damit anstellen kann. Nicht immer kommt etwas gutes dabei raus und einiges geht auch zu Bruch, deshalb haben Hacker einen nicht so guten Ruf. Tatsächlich sind Hacker nur neugierig und kreativ. Sie finden Schwachstellen aber auch neue Lösungen. Hacker sind auf diese Weise ziemlich imun gegen Marketing. Die Hacker, die ich so kenne, sind einfach nur kreative Leute, die über Grenzen der Herstellervorstellungen von einem braven User gehen. Statt Lifestyle Produkte, kaufen sie einfache Dinge, oft ausrangiert und basteln sich was nützliches für kleines Geld daraus. Oft funktioniert das besser als ein teures Produkt und war weniger Arbeit als man denkt.

Das ist nicht immer gerne gesehen, aber selbstverständlich vollkommen legal.

… in der Hackerkueche hacken Hacker allerdings hauptsächlich Petersilie.

Scroll to Top